Italien – Fuori Stagione

Das beliebte Reiseland im „Saisonalen Nirwana“ – reizvoll oder öde?

Das sommerliche Getümmel auf der Piazza del Campo in Siena, am Gardasee oder an den Stränden der toskanischen Maremma erfordert ein gewissen Maß an Leidensfähigkeit. In der Hochsaison bleibt der Wunsch nach entspanntem und weitgehend ungestörtem Urlaubsgenuss meist unerfüllbar. Kolonnenlaufen, Schlange stehen, horrende Parkgebühren, volle Strände, überfüllte Restaurants und ausgebuchte Campingplätze – das gehört einfach zum Sommerurlaub. Wie es wohl wäre, Italien eimal nur mit den Einheimischen teilen zu müssen und die touristischen Highlights ungestört genießen zu können. Jetzt, im November, müsste doch eigentlich die ideale Zeit für eine derartige Erfahrung sein. Wäre das vielleicht ein tragfähiges Reisekonzept oder fehlt am Ende doch etwas?

Italien – Fuori Stagione weiterlesen

Land der 1.000 Hügel

Die Region Kraichgau – Stromberg

Das Land der „Tausend Hügel“ – eine Bezeichnung die ich bisher nur mit Ruanda in Verbindung bringen konnte. Die hügelige Landschaft des kleinen zentralafrikanischen Landes wird häufig mit der französischen Entsprechung „Mille Collines“ beschrieben. Eine Fernreise nach Afrika wäre im Coronajahr 2021 allerdings eher eine Utopie. So führt uns der erste größere Ausflug nach Aufhebung der rigiden Ausgangsbeschränkungen wieder einmal in die unmittelbare Nachbarschaft. Die Region Kraichgau-Stromberg, das Land der Tausend Hügel lockt uns mit den Themen: Wandern und Wein.

Land der 1.000 Hügel weiterlesen

Nachwuchsarbeit

Die übernächste Camper-Generation wächst heran

Der kleine Paul reißt die Augen weit auf: „Wir schlafen heute nacht hier?“ Das hatten wir wenige Stunden zuvor mit ihm besprochen, aber vermutlich hat er nur so lange zugehört, bis das Wort „Spielplatz“ gefallen war. Nach dieser für ihn wesentlichen Information ist die Aufmerksamkeit des Vierjährigen wohl deutlich erlahmt.

Jetzt sitzt Paul in seinem Star-Wars-Schlafanzug auf dem Heckbett unseres Campervan und ich vermag seinen Blick nicht wirklich zu deuten. Ist es Skepsis oder überwiegt doch die Neugier auf ein neues Abenteuer. Bisher war er mit uns nur auf Tagesausflügen unterwegs. Doch heute soll unser Enkel das volle Programm – inklusive einer Übernachtung – erleben dürfen.

Nachwuchsarbeit weiterlesen

Toujours Provence

Erinnerungen an eine Zeit des unbeschwerten Reisens

Zugegeben, der Titel ist einem Roman des englischen Schriftstellers Peter Mayle entliehen. Knapper kann ich meine Verbundenheit mit dieser südfranzösischen Landschaft auch nicht zum Ausdruck bringen. Viele Male waren wir schon hier und entdecken doch immer wieder Neues. Bei unserer vorerst letzten Frankreichreise hatten wir eigentlich das Departement Pyrénées Orientales im Blick. Wir wollten die Pyrenäen vom Mittelmeer bis zum Fürstentum Andorra erkunden. Aber daraus wurde nichts. Wir sind – mal wieder – in der Provence hängengeblieben.

Toujours Provence weiterlesen

Mehr Autarkie wagen

Einbau einer Trockentrenntoilette

Der Traum von der grenzenlosen Freiheit des VanLife wird immer dann abrupt eingebremst, wenn der Fäkalientank unbarmherzig nach seiner Entleerung verlangt. Zwei maximal drei Tage „freies Leben“ passen in das weniger als zwanzig Liter fassende Reservoir. Anschließend bestimmt die Sucherei nach einer Entsorgungsstation den weiteren Reiseverlauf. Eine Trockentrenntoilette soll uns nun künftig, nicht nur die ersehnte Unabhängigkeit sichern, sondern – durch den Verzicht auf Chemie – auch das ökologische Bewusstsein stärken.

Mehr Autarkie wagen weiterlesen